10 Grundsätze – unsere Ethik

Alaskan Huskies haben einen enormen Bewegungsbedarf – und einen unbändigen Willen zu Laufen. Um unseren Huskies ein uneingeschränktes, artgerechtes und glückliches Hundeleben zu bieten, haben wir uns folgende 10 Punkte auf die Fahnen geschrieben:

1. Das Wohlbefinden unserer Hunde steht grundsätzlich immer an erster Stelle – und vor allen sportlichen Zielen.

2. Als Familienmitglieder und beste Freunde werden alle Hunde mit Respekt und gleichberechtigt behandelt. Jeder Hund soll fühlen, dass er ein eigenständiges Individuum ist.

3. Für ein fröhliches, aktives und artgerechtes Hundeleben bieten wir unseren Hunden eine ausgewogene Balance aus Zuneigung, Bewegung, sozialem Miteinander und Ruhephasen.

4. Großes Vertrauen: Unsere Hunde müssen uns voll vertrauen können – und wir ihnen. Dies ist der Schlüssel für ein harmonisches Zusammenleben und einem engen Zusammenspiel bei allen Unternehmungen.

5. Unsere modernen Trainingsmethoden basieren ausschließlich auf positiver Motivation und sind frei von Zwängen und jeglicher Gewalt.

6. Unsere Verantwortung: Keiner unserer Athleten soll mehr leisten als er physisch oder mental in der Lage ist.

7. Viel Abwechslung: Unsere Hunde sind nicht nur während der Trainingssaison in Bewegung – auf Skitouren, Wanderungen, Spaziergängen oder beim gemeinsamen Herumtollen und Spielen können sie ihren Bewegungsdrang voll ausleben.

8. Artgerechte und sichere Unterbringung: In für Schlittenhunde idealem Klima leben unsere Athleten gemeinsam in modernen, nach den hohen schwedischen Tierschutzbestimmungen errichteten, Hundezwingern mit großem Auslauf.

9. Optimale Ernährung: Bei der ausgewogenen Ernährung unserer Hunde gehen wir keine Kompromisse ein. Bestes, aus hochwertigen Rohstoffen hergestelltes Futter, ein ausbalanciertes Verhältnis von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren und Vitaminen sowie wichtige Antioxidantien tragen aktiv zur Gesundheit und zum Wohlbefinden unserer Athleten bei.

10. Unsere Senioren: Für unsere älteren Hunde oder für Hunde, die keinen so großen Spaß am Laufen in der Gruppe oder vor dem Schlitten haben, suchen wir ein neues, passendes Zuhause. Dabei ist es uns wichtig, dass sie in ihrer neuen Umgebung ein aktives und zufriedenes Leben als Haushund und Familienmitglied führen.

Anderen Hunden helfen!

Nicht alle Hunde haben das Glück ein ausgefülltes und artgerechtes Leben führen zu können. Auf unseren Reisen mussten wir immer wieder erleben, dass eine ethisch korrekte Tierhaltung auch in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit ist. Dies hat uns nicht nur traurig gemacht, sondern auch zum Handeln bewogen. So möchten wir einen kleinen Beitrag zum Tierschutz und für eine bessere Welt für Hunde leisten.

Aus diesem Grund unterstützen wir die Tierschutzarbeit des TASSO e.V. in Deutschland, der sich, neben anderen sinnvollen Aktionen, aktiv gegen die Massentötung von rumänischen Straßenhunden einsetzt. In Schweden liegt uns die Arbeit von Hundstallet – Svenska Hundskyddsföreningen (Schwedische Hundeschutzvereinigung) besonders am Herzen. Seit mehr als hundert Jahren kümmert man sich hier um Hunde die aus den verschiedensten Gründen ihr Heim verloren haben und versucht für sie ein passendes neues Zuhause zu finden. Wir freuen uns über jeden der hilft, die Arbeit dieser Organisationen zu unterstützen!

Wenn auch Du helfen willst: Selbst ein kleiner Geldbetrag unterstützt die Arbeit dieser Gruppen. Ein größerer natürlich auch.